Facebook Twitter RSS Login Sprachen
Schriftgröße
Kontrast

Verwandte Themen

Tagesübersicht
Touren und Veranstaltungen

« Mai 2016 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30
1 2 3 4 5

Wochenübersicht
Touren

  2016  
Kalenderwochen
151617181920
35

Schnellsuche

Tour K – Kindl-Areal Neukölln Brauereien als Pioniere des Berliner Untergrundes

Fuehrungen -- Tour K Titelbild 1

Mitte des 19. Jahrhunderts waren die Brauereien die Pioniere des Untergrundes in Berlin. Sie waren die Ersten, die ihn baulich nutzten. Um das immer populärer gewordene untergärige Bier herstellen zu können, bedurfte es großer Lager und Gärkeller. Diese wurden tief in den Berliner Boden getrieben und waren seinerzeit die größten unterirdischen Bauwerke. Da im Stadtzentrum der Grundwasserspiegel sehr hoch ist, siedelten sich viele Brauereien vor den damaligen Toren der Stadt, in höher gelegenen Gegenden auf den Ausläufern der Höhenzüge des Barnim und des Teltow an. Hier konnte man stellenweise bis zu knapp 20 Meter tiefe Kelleranlagen errichten. Vornehmlich am damaligen Windmühlenberg (dem heutigen Stadtteil Prenzlauer Berg), nördlich des Zentrums, und im Süden am Kreuzberg und in Neukölln wuchsen die Brauereien wie Pilze aus dem und vor allem in den Berliner Boden.
Heute dient keiner der historischen Keller mehr der Bierproduktion. Viele der damaligen Brauereien und ihre Keller sind inzwischen abgerissen oder dienen anderen Nutzungszwecken. Nur an wenigen Stellen in der Stadt kann man noch in die Brauereigeschichte Berlins abtauchen.

Auf dem Areal der ehemaligen Berliner Kindl-Brauerei in Berlin Neukölln zeigen wir Ihnen im Rahmen der Führung nach einem kleinen Einführungs-Bildervortrag zunächst die moderne Privatbrauerei „Am Rollberg“, die seit Oktober 2009 unter dem historischen, denkmalgeschützten Sudhaussaal verschiedene Bierspezialitäten braut. Anschließend begeben wir uns hinab in die Tiefen der ehemaligen Gär- und Lagerkeller der Berliner Kindl-Brauerei. Wer möchte, darf nach der Führung gerne auf ein frisch gezapftes „Rollberger“ bleiben.

Beim Schankraum der Privatbrauerei, in dem die Führung mit einem ca. 15-minütigen Einführungsvortrag startet, handelt es sich um ein Raucherlokal. Nach dem Berliner Nichtraucherschutzgesetz (NRSG) ist Personen unter 18 Jahren der Zutritt verboten!

Besonderheiten und Ausrüstung  

Nur für Personen ab 18 Jahren.
Taschenlampe und festes Schuhwerk erforderlich!

Personen ohne Taschenlampe können leider nicht teilnehmen.

Beim Schankraum der Privatbrauerei, in dem die Führung mit einem ca. 15-minütigen Einführungsvortrag startet, handelt es sich um ein Raucherlokal.

Nach dem Berliner Nichtraucherschutzgesetz (NRSG) ist Personen unter 18 Jahren der Zutritt verboten!

Um die immer wieder gestellten Fragen gleich hier schon zu beantworten…Ja, JEDER Besucher braucht eine Taschenlampe, es genügt nicht, dass sich zwei oder mehr Personen eine „teilen“. Nein, eine Smartphone-Leucht-App ist keine Taschenlampe. Die kann zwar hell leuchten, aber meistens wird es nach 10 Minuten ganz dunkel, weil der Akku leer ist.

Und noch etwas… in dieser Tour geht es um Geschichte und Technik. Dies ist kein Pub-Crawl oder etwas Ähnliches. Junggesellenabschied-Gruppen sollten sich im eigenen Interesse und im Interesse der anderen Gäste überlegen, ob sie das Geld nicht lieber anders investieren und dann woanders mehr Spaß haben (auf dem Gelände gibt es auch eine prima Kart-Bahn…).
Personen, die bereits alkoholisiert zur Tour erscheinen, schließen wir gemäß unserer AGB ohne Erstattung des Eintrittspreises von der Teilnahme aus. Wir müssen das hier leider so deutlich sagen, weil wir in der Vergangenheit mehrfach schlechte Erfahrungen machen mussten.

Termine 
  • ganzjährig: Samstag, 17 Uhr (außer am 24. und 31. Dezember 2016)

Wir empfehlen die Nutzung des Kalenders am linken Rand dieser Seite zur Anzeige aller stattfindenden Führungen.

ANMELDUNG, RESERVIERUNG, VORVERKAUF, Eintrittskarten 

Online-Vorverkauf:

Eintrittskarten für Tour K sind (derzeit für Termine bis Ende Juli 2016) bis zwei Tage vor der jeweiligen Führung ausschließlich über unseren Partner reservix im Internet und an reservix-Vorverkaufsstellen im Vorverkauf erhältlich.

Beachten Sie bitte, daß Vorverkaufskarten von Umtausch, Erstattung und Rücknahme ausgeschlossen sind. Im Vorverkauf erworbene Eintrittskarten müssen vor der Führung vor Ort an der Kasse vorgelegt werden.

Restkarten sind nur gegebenenfalls vor Ort erhältlich.
Nur falls nicht alle Tickets bis zwei Tage vor der Führung im Vorverkauf verkauft wurden, sind am Tag der Führung Restkarten vor Ort ab ca. 15 Minuten vor Führungsbeginn erhältlich. Keine Kartenzahlung – Nur Barzahlung möglich!

Die Tour K – „Kindl-Areal Neukölln“ ist am 28.5., 4.6., 11.6., 25.6. und 9.7. bereits ausverkauft. Keine Restkarten vor Ort! Für folgende Touren stehen nur noch wenige Tickets zur Verfügung (Stand 26.5.): 18.6. (7 Tickets).
Tickets erhalten Sie (derzeit für Termine bis Ende Juli) über unseren Partner www.reservix.de

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Berliner Unterwelten e.V.

Dauer und Eintritt  

ca. 90 Minuten
11 € (ermäßigt 9 €) (zzgl. VVK-Gebühr)

Treffpunkt 

Werbellinstraße 50 / Am Sudhaus 3, 12053 Berlin-Neukölln,
im Ausschank der Privatbrauerei „Am Rollberg“
(Ostseite Sudhauskomplex, gegenüber der Kartbahn-Halle)

Lageplan

öpnv 

U Boddinstraße, U Rathaus Neukölln, BUS Morusstraße

Gruppen 

Leider können wir die Tour K nicht als Gruppenführung anbieten.

Stand: 26.05.16 Seitenanfang