Facebook Twitter RSS Login Sprachen
Schriftgröße
Kontrast

Tagesübersicht
Touren und Veranstaltungen

« März 2015 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31
1 2 3 4 5

Wochenübersicht
Touren

  2015  
Kalenderwochen
89101112
2728

Schnellsuche

Unsere Tipps für Sie

Wir haben für Sie einige ausgewählte Literaturtipps vor allem zum Thema Untergrund, aber auch interessante Internettipps zu themenverwandten Webseiten sowie unterirdische Reise- und Ausflugstipps, inhaltlich nach Themenschwerpunkten gegliedert, zusammengestellt.

Als Einstieg finden Sie im Folgenden unsere neuesten Tipps.

Viel Spaß beim Stöbern.

Benzin Bomben Bunker Die Luftschutzbauten der deutschen Chemie- und Treibstoffindustrie im 2. Weltkrieg

EXKLUSIVES ANGEBOT

Die Verflechtungen der international agierenden Ölindustrie gehören wohl zu den letzten Geheimnissen des zweiten Weltkrieges und harrt noch der wissenschaftlichen Aufarbeitung, die aber in ersten Ansätzen zur Zeit in Großbritannien bearbeitet wird.

In diesem Buch können nicht alle Fragen geklärt, sondern nur als solche thematisiert werden: Warum wurden die beiden für die Kriegsführung so …mehr

Berliner Zentrum für Industriekultur http://www.industrie-kultur-berlin.de/

BZI

Das „Berliner Zentrum für Industriekultur“ (BZI) versteht sich nach eigener Aussage als „Plattform von und für Initiativen, die sich mit der Berliner Industriekultur beschäftigen. Die zahlreichen lokalen und regionalen Akteure – wie Denkmal-Verantwortliche, Museen, Archive, kleine Einrichtungen, wissenschaftliche Institutionen, Eigentümer und Bezirksverwaltungen, Industrie und Wirtschaft – möchten wir inniger miteinander vernetzen.“.
Grundlage dafür ist die lange erfolgreiche Projektarbeit …mehr

Autor: Ingmar ArnoldStand: 19.04.13

Festung Königstein und Elbflorenz Die Dresdener Unterwelt abseits von Bunkern und Luftschutzanlagen

Königstein - Kasematten

Zunächst führte mich meine Reise zur Festung Königstein, einige Kilometer südlich von Dresden, bei Pirna im Elbsandsteingebirge, auf einem Felsen direkt an der Elbe gelegen. Die einstige Burg wurde erstmals 1233 schriftlich erwähnt. Viele Jahrhunderte lang wurde an ihr gebaut, bis sie zu einer Festung geworden war, gehörte zeitweise zum Königreich Böhmen, später zur Markgrafschaft Meißen. Im späten 16. Jahrhundert …mehr

Autor: Holger HappelStand: 04.08.10 Seitenanfang