Facebook Twitter RSS Login Sprachen
Schriftgröße
Kontrast

Tagesübersicht
Touren und Veranstaltungen

« März 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28
1 2

Wochenübersicht
Touren

  2017  
Kalenderwochen
151617181920
35

Schnellsuche

Lange Nacht der Unterwelten am 17. Juni 2017 Vorverkauf gestartet!

LNdU

2017 wird der Berliner Unterwelten e.V. 20 Jahre alt.

Das möchten wir feiern und laden Sie ganz herzlich zur »Langen Nacht der Unterwelten« ein.
Am Samstag, den 17. Juni 2017, von 17 bis 1 bzw. 2 Uhr haben alle unsere Standorte geöffnet, die an der U-Bahnlinie 8 zwischen den Bahnhöfen »Paracelsus-Bad« und »Hermannplatz« liegen und die sonst meist nur im Rahmen unserer Führungen zugänglich sind.

Wir zeigen – von Nord nach Süd – folgende Anlagen:
•Operationsbunker Teichstraße (U Paracelsus-Bad),
•Zivilschutzanlage Pankstraße (U Pankstraße)
•Zivilschutzanlage Blochplatz (U Gesundbrunnen)
•ehemalige unterirdische Toilettenanlage Behmstraße / Badstraße (U Gesundbrunnen)
•Flakturmruine Humboldthain (U Gesundbrunnen)
•Ausstellung Mythos Germania (U Gesundbrunnen)
•Luftschutzanlage U Gesundbrunnen / Unterwelten-Museum (U Gesundbrunnen)
•AEG-Versuchstunnel (U Voltastraße)
•Gewölbe der ehemaligen Oswald-Berliner-Brauerei (U Bernauer Straße)
•Fichtebunker (U Hermannplatz oder U Schönleinstraße)

Unsere »Berliner Unterwelten« erzählen u.a. von der Entwicklung Berlins zur größten Industriemetropole Europas, vom Aufbau der unterirdischen Infrastruktur, vom Größenwahn der Nationalsozialisten und ihrem Projekt der Umgestaltung Berlins, vom Überleben im Schutz der Bunker während des Zweiten Weltkrieges, von der Teilung der Stadt und den Mauerdurchbrüchen unter Tage.

•An verschiedenen Standorten ist für ein Imbissangebot gesorgt.

Aufgrund der Vor- und Nachbereitung finden am 17. und 18. Juni tagsüber keine Führungen statt, und die Ausstellung Mythos Germania – Vision und Verbrechen sowie das Museum im Alten Wasserwerk bleiben an diesen beiden Tagen tagsüber geschlossen.

Ticketvorverkauf:

  • Das Ticket- und Programmheft erhalten sie zum Preis von 20 € (ermäßigt 15 €) ab sofort in unserem Ticket- und Buchshop, Brunnenstraße 105, 13355 Berlin.
  • Der ermäßigte Preis gilt für Kinder ab 10 Jahren und Jugendliche unter 18 Jahren. Bei Kauf eines ermäßigten Tickets / Eintauschen eines ermäßigten Vouchers ist die Ermäßigungsberechtigung nachzuweisen.
    Kinder unter 10 Jahren haben freien Eintritt.
  • Das Ticket- und Programmheft enthält ein BVG-Transferticket (gültig am Veranstaltungstag von 16.30 Uhr bis 2.30 Uhr ausschließlich auf der U8 zwischen den Stationen »Paracelsus-Bad« und »Hermannplatz«), das Sie komfortabel von einem Ort zum anderen bringt.
  • Wir empfehlen dringend, den Vorverkauf zu nutzen, da die Ticketanzahl limitiert ist. Nur ggf. sind noch Tickets an der Tageskasse am Veranstaltungstag erhältlich.
  • Das Ticket- und Programmheft ist personalisiert und nicht übertragbar.

Keine Touren und Ausstellungen am 17. und 18. Juni tagsüber geänderte Führungs- und Öffnungszeiten

Ausfall Touren

Aufgrund der Vor- und Nachbereitung der “ Langen Nacht der Unterwelten“ finden am 17. und 18. Juni tagsüber keine Führungen statt, und die Ausstellung Mythos Germania – Vision und Verbrechen sowie das Museum im Alten Wasserwerk bleiben an diesen beiden Tagen tagsüber geschlossen.

Neue Termine für Sonderführungen in den kommenden Wochen

Tour M Spezial - Rudolph - Titelbild

In der Rubrik Sonderführungen finden Sie Führungen, die nur sporadisch stattfinden oder sich aufgrund des Ablaufs oder der Thematik von unserem regelmäßigen Führungsprogramm unterscheiden.
Telefonische Anmeldung (Tour F Spezial) oder Vorab-Ticketkauf (Tour M Spezial) erforderlich!

Diese Termine stellen nur eine Auswahl dar. Bereits ausgebuchte Termine werden hier nicht aufgelistet. Weitere Termine finden Sie unter der jeweiligen Tour in der Rubrik Sonderführungen

Tickets im Online-Vorverkauf über unseren Partner reservix erhältlich

Reservix - W

Für die Touren A, F, K, M Spezial, O und W sind Tickets bis maximal 2 Tage vor der jeweiligen Tour im Online-Vorverkauf über unseren Partner reservix im reservix-Ticketshop und an reservix-Vorverkaufsstellen erhältlich. Termine, die im reservix-Shop im Kalender durchgestrichen dargestellt sind, sind bereits ausverkauft.

Für die Touren Tour 1, 2, 3, M und S sind Anmeldung, Reservierung oder Vorverkauf aus verschiedenen Gründen nicht möglich. Zudem richten sich die Führungen an Individualbesucher. Unser Kassenpersonal ist angewiesen, nicht mehr als 5 Karten an eine Person abzugeben.

NEU: Tour A – Der AEG-Versuchstunnel Der AEG-Versuchstunnel

Fuehrungen -- Tour A Titelbild hoch

Am 8. April 2017 startete unsere neue regelmäßige Führung Tour A. Immer samstags um 11 und 13 Uhr: Tour A – Der AEG-Versuchstunnel

Tickets für Tour A sind ausschließlich über unseren Partner reservix im reservix-Onlineshop und an reservix-Vorverkaufsstellen im Vorverkauf erhältlich. Kein Ticketverkauf vor Ort oder an unserer zentralen Kasse! Teilnehmer der Führung müssen mindestens 18 Jahre alt sein.
Touren, die im reservix-Kalender als durchgestrichen angezeigt werden, sind bereits ausgebucht.

Die Führung beschäftigt sich mit der Geschichte der „Allgemeinen Elektricitäts-Gesellschaft“ (AEG) und führt durch den ersten U-Bahntunnel Deutschlands, ein betriebsinternes Testbauwerk, das lange Zeit verschlossen und vergessen war.

Tour K – Vorverkauf & ausgebuchte Termine Kindl-Areal Neukölln – Brauereien als Pioniere des Berliner Untergrundes

Reservix - K

Tickets für unsere Tour K – Kindl Areal Neukölln sind im Vorverkauf über unseren Partner Reservix im reservix-Onlineshop oder an reservix-Vorverkaufsstellen erhältlich
(derzeit für Termine bis Ende August 2017).

Die Tour am 27.5. ist ausverkauft. Keine Tickets vor Ort erhältlich!

Rest-Tickets an der Tageskasse vor Ort gibt es nur, wenn bis zwei Tage vor der Tour nicht alle Tickets über reservix verkauft wurden. Dies war im Jahr 2016 nur zweimal der Fall.

Für Tour K gilt ein Mindestalter von 18 Jahren, welches ggf. am Einlass nachzuweisen ist. Taschenlampe (Keine Smartphone-Leucht-App!) und festes Schuhwerk sind erforderlich!

Tour W – Wasser für Berlin im Museum im Alten Wasserwerk Friedrichshagen

Fuehrungen -- Tour W Titelbild

Seit August 2015 bieten wir im Museum im Alten Wasserwerk in Friedrichshagen die Tour W – Wasser für Berlin an.
Freitags bis sonntags kann außerdem die ständige Ausstellung „Alles rund ums Berliner Wasser seit 1850“ besucht werden.
Alle Informationen zum „Museum im Alten Wasserwerk“ finden Sie hier

Tour O – Öffentliche Führungen 2017 Operationsbunker Teichstraße

Tour O Titelbild quer

Von April bis einschl. Oktober bieten wir die Tour O jeweils am 1. Sonntag des Monats um 11, 12.30 und 14 Uhr als regelmäßige öffentliche Führung an. Tickets erhalten Sie über unseren Partner reservix im reservix-Ticketshop.

Die Tour O zeigt den Operationsbunker (eine denkmalgeschützte Anlage aus der Zeit des Zweiten Weltkrieges) und das Gelände des ehemaligen Humboldt-Krankenhauses in Berlin-Reinickendorf. Weiterer Informationen finden Sie hier

Mythos Germania – Vision und Verbrechen Dauerausstellung – ganzjährig geöffnet

Sonderausstellung Kriegsbunker als Stadtdekoration -- Galerie

Unsere Ausstellung „Mythos Germania – Vision und Verbrechen“ ist jetzt ganzjährig geöffnet:
April bis Ende Oktober donnerstags bis sonntags 11 – 18 Uhr, November bis Ende März samstags und sonntags 11 – 16 Uhr (letzter Einlass 30 Min. vor Schließung)
Rund um Weihnachten und den Jahreswechsel 2016/2017 ist die Ausstellung zusätzlich geöffnet.

Die angeschlossene Sonderausstellung „Kriegsbunker als Stadtdekoration – NS-Planungen für die Friedenszeit“ wurde 2016 um ein Teilmodell des Flakturms Humboldthain im Maßstab 1:35 erweitert. Es zeigt u.a. die Fassadenverkleidung, die für eine Nutzung nach dem Krieg für die Flaktürme geplant war.

Alle weiteren Informationen finden Sie hier

Mythos Germania – Geführte Rundgänge durch die Ausstellung für Gruppen

Mythos Germania -- Geführter Rundgang

Für Gruppen bieten wir die Möglichkeit, einen geführten Rundgang durch unsere Ausstellung Mythos Germania – Vision und Verbrechen zu buchen. Der einstündige Rundgang ermöglicht eine kompakte Übersicht über Architektur und Städtebau in der Zeit des Nationalsozialismus am Beispiel Berlins. Unsere Referenten stellen ausgewählte Einzelprojekte vor (z.B. Große Halle und Triumphbogen), erläutern ideologische Hintergründe und zeigen die verbrecherischen Konsequenzen auf. Alle Informationen zur Buchung finden Sie hier