Facebook Twitter RSS Login Sprachen
Schriftgröße
Kontrast

Tagesübersicht
Touren und Veranstaltungen

    November 2012 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Wochenübersicht
Touren

  2016  
Kalenderwochen
293031323334
49

Schnellsuche

S-Bahn-Ersatzverkehr auf dem Weg nach Friedrichshagen Museum im Alten Wasserwerk

S-Bahn-Baustelle

Besucher des Museums im Alten Wasserwerk sollten Folgendes beachten:

Von 22.8. (Mo), ca. 4 Uhr durchgehend bis 29.8. (Mo), ca. 1.30 Uhr besteht auf der S-Bahn-Linie S3 aufgrund von Bauarbeiten kein Zugverkehr zwischen Ostkreuz und Karlshorst. Reisende Richtung Köpenick, Friedrichshagen, Erkner müssen mit den Linien S5, S7 oder S75 bis Nöldnerplatz fahren. Zwischen Nöldnerplatz und Karlshorst besteht Ersatzverkehr mit Bussen, die S3 verkehrt zwischen Karlshorst und Erkner im 10-Minuten-Takt.
Weitere Informationen zu dieser Fahrplanänderung finden Sie auf den Internetseiten der S-Bahn Berlin GmbH

Tag des offenen Denkmals 10./11. September 2016 Anmeldung erforderlich in der Zeit von 5.9. bis 7.9.2016

Tag des offenen Denkmals 2016

Auch in diesem Jahr bietet der Berliner Unterwelten e.V. anlässlich des „Tages des offenen Denkmals“ Führungen an. Die Führungen sind kostenlos, über eine Spende zur Erhaltung und Pflege der Anlagen freuen wir uns natürlich trotzdem.

Führungen Samstag, 10. September 2016

Führungen Sonntag, 11. September 2016

Bitte beachten Sie:

Die Teilnahme an den Führungen ist nur mit Anmeldung möglich.
Da die Nachfrage stets höher ist als das Angebot an Plätzen und wir allen Interessenten dieselbe Chanche zur Teilnahme geben möchten, werden Anmeldungen nur telefonisch und nur vo n Mo. 5.9. bis Mi. 7.9. täglich zwischen 10 und 14 Uhr ausschließlich unter Tel. 030 – 4606 8009 angenommen.
Anmeldungen per Email/Fax/Brief werden nicht berücksichtigt.

  • Beachten Sie bitte auch die Angebote der Museen Tempelhof-Schöneberg in Kooperation mit Berliner Unterwelten e.V. zum Schwerbelastungskörper. Anmeldungen dafür sind ausschließlich über den Veranstalter „Museen Tempelhof-Schöneberg“ möglich.
  • Das gesamte Programm Berlins zum Tag des offenen Denkmals finden Sie hier

Unsere öffentlichen Führungen am Gesundbrunnen und anderen Orten (Infos in der Rubrik Führungen) finden unabhängig vom Tag des offenen Denkmals statt.

Neue Termine „Sonderführungen“ in den kommenden Wochen

Tour M Spezial - Rudolph - Titelbild

In der Rubrik Sonderführungen finden Sie Führungen, die nur sporadisch stattfinden oder sich aufgrund des Ablaufs oder der Thematik von unserem regelmäßigen Führungsprogramm unterscheiden. Anmeldung erforderlich!
Aktuell (Auswahl – Bereits ausgebuchte Termine werden hier nicht angezeigt)

Diese Termine stellen nur eine Auswahl dar. Bereits ausgebuchte Termine werden hier nicht aufgelistet. Weitere Termine finden Sie unter der jeweiligen Tour in der Rubrik Sonderführungen

Tour K – Tickets ausschließlich im Vorverkauf Kindl-Areal Neukölln – Brauereien als Pioniere des Berliner Untergrundes

Reservix - K

Die Touren am 27.8. und 10 .9. sind bereits restlos ausverkauft. Keine Restkarten vor Ort!
Für die folgende Touren stehen (Stand 1 7.8.) nur noch wenige Tickets zur Verfügung: 3.9. ( 2) , 24.9. ( 2)

Tickets erhalten Sie (derzeit für Termine bis Ende Oktober) über unseren Partner www.reservix.de

Seit Anfang 2016 sind Tickets für unsere Tour K – Kindl Areal Neukölln nur noch im Vorverkauf über unseren Partner reservix.de im reservix-Onlineshop oder an reservix-Vorverkaufsstellen erhältlich.
Tickets an der Tageskasse vor Ort gibt es nur, wenn bis zwei Tage vor der Tour nicht alle Tickets über reservix verkauft wurden. Wenn also bereits früher als zwei Tage vor der Tour der Termin über reservix nicht mehr buchbar ist, ist die Tour ausverkauft, und es sind dann auch keine Tickets mehr vor Ort erhältlich.

Für Tour K gilt ein Mindestalter von 18 Jahren, welches ggf. am Einlass nachzuweisen ist. Taschenlampe (Keine Smartphone-Leucht-App!) und festes Schuhwerk sind erforderlich!

Tour W – Wasser für Berlin im Museum im Alten Wasserwerk Friedrichshagen

Fuehrungen -- Tour W Titelbild

Seit August 2015 bieten wir im Museum im Alten Wasserwerk in Friedrichshagen eine neue, spannende Führung an: Tour W – Wasser für Berlin.
Freitags bis sonntags kann außerdem die ständige Ausstellung „Alles rund ums Berliner Wasser seit 1850“ besucht werden.
Alle Informationen zum „Museum im Alten Wasserwerk“ finden Sie hier

Tour HS – Humboldthain Spezial Kriegsruinen unter Rosen und Rabatten – nächster Termin im Vorverkauf freigeschaltet

Sonderführungen -- Tour HS Titelbild

Ein weiterer Termin unserer Tour HS – Humboldthain Spezial – Kriegsruinen unter Rosen und Rabatten ist nun im Online-Vorverkauf bei unserem Partner www.reservix.de freigeschaltet: Dienstag, 25. Oktober 2016, 18.30 Uhr

Max. Teilnehmerzahl pro Tour sind 15 Personen, pro Buchung können maximal 5 Tickets erworben werden.

Für alle, die in diesem Jahr kein Ticket mehr für die Tour E (Humboldthain Extrem) bekommen haben, könnte unsere
Tour HS – Humboldthain Spezial – Kriegsruinen unter Rosen und Rabatten eine spannende Alternative sein. Zwar führt sie nicht in die Ruine des Flakbunkers Humboldthain, dafür jedoch u.a. durch zwei gesprengte Mutter-Kind-Bunker unter dem Volkspark. Die Tour ist von den räumlichen Gegebenheiten nicht weniger anspruchsvoll als Tour E, deshalb beachten Sie bitte unbedingt die Teilnahme- und Ausrüstungsbedingungen.

Öffentliche Führungen Tour O Operationsbunker Teichstraße

Tour O Titelbild quer

Die nächsten Touren O – „Operationsbunker Teichstraße“ finden am 4. September 2016 um 11, 12.30 und 14 Uhr statt. Für die Tour um 11 Uhr sind derzeit noch 7 Tickets, für die Tour um 12.30 noch 1 Ticket erhältlich (Stand 23.8.). Die Tour um 14 Uhr ist bereits ausverkauft. Der darauf folgende und letzte Termin in diesem Jahr ist der 2. Oktober 2016.
Buchung über unseren Partner www.reservix.de

Von April bis einschl. Oktober bieten wir die Tour O jeweils am 1. Sonntag des Monats um 11, 12.30 und 14 Uhr als regelmäßige öffentliche Führung an. Sie zeigt den Operationsbunker (eine denkmalgeschützte Anlage aus der Zeit des Zweiten Weltkrieges) und das Gelände des ehemaligen Humboldt-Krankenhauses in Berlin-Reinickendorf. Weiterer Informationen finden Sie hier

Mythos Germania – Vision und Verbrechen Dauerausstellung – ganzjährig geöffnet

Sonderausstellung Kriegsbunker als Stadtdekoration -- Galerie

Unsere Ausstellung „Mythos Germania – Vision und Verbrechen“ ist jetzt ganzjährig geöffnet:
bis Ende Oktober donnerstags bis sonntags 11 – 18 Uhr, ab November bis Ende März 2017 samstags und sonntags 11 – 16 Uhr (letzter Einlass 30 Min. vor Schließung)

Neu in dieser Saison:
Die angeschlossene Sonderausstellung „Kriegsbunker als Stadtdekoration – NS-Planungen für die Friedenszeit“ wurde um ein Teilmodell des Flakturms Humboldthain im Maßstab 1:35 erweitert. Es zeigt u.a. die Fassadenverkleidung, die für eine Nutzung nach dem Krieg für die Flaktürme geplant war.

Alle weiteren Informationen finden Sie hier

Mythos Germania – Geführte Rundgänge durch die Ausstellung für Gruppen

Mythos Germania -- Geführter Rundgang

Für Gruppen bieten wir die Möglichkeit, einen geführten Rundgang durch unsere Ausstellung Mythos Germania – Vision und Verbrechen zu buchen. Der einstündige Rundgang ermöglicht eine kompakte Übersicht über Architektur und Städtebau in der Zeit des Nationalsozialismus am Beispiel Berlins. Unsere Referenten stellen ausgewählte Einzelprojekte vor (z.B. Große Halle und Triumphbogen), erläutern ideologische Hintergründe und zeigen die verbrecherischen Konsequenzen auf. Alle Informationen zur Buchung finden Sie hier

Verzögerung bei der Bearbeitung von Anfragen für Gruppenführungen Technische Umstellung

Verzögerung Gruppenführungsanfragen

Ab dem 7. Juni 2016 kommt es wegen einer technischen Umstellung zu Verzögerungen bei der Bearbeitung Ihrer Anfragen für Gruppenführungen ab dem 1. September 2016 per eMail bzw. per Kontaktformular. Wir werden Ihre Anfragen so schnell wie möglich beantworten, bitten Sie im Voraus aber um Verständnis für die verlängerte Bearbeitungszeit.
Wir bitten Sie, von telefonischen Rückfragen abzusehen.