Facebook Twitter RSS Login Sprachen
Schriftgröße
Kontrast

Tagesübersicht
Touren und Veranstaltungen

« April 2014 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31
1 2 3 4

Wochenübersicht
Touren

  2014  
Kalenderwochen
1516
3132333435

Schnellsuche

Kriegsende in Tiergarten Die Geschichte des Kriegsgräberfriedhofs Wilsnacker Straße

Verborgen hinter einer hohen Ziegelmauer liegt in der Wilsnacker Straße, zwischen Alt-Moabit und der Turmstraße, ein Kriegsgräberfriedhof. Umrahmt von Bäumen und Büschen ruhen hier unter immergrünen Bodendeckern in Massengräbern über 330 Menschen, die in den letzten Tagen des 2. Weltkriegs und den ersten danach aus den unterschiedlichsten Gründen ihr Leben verloren hatten. Sie haben hier, in einer scheinbaren Idylle, abseits vom Lärm der Stadt, nach dem Bundes(kriegs)gräber-Gesetz, dauerndes Ruherecht.

Dieses Buch skizziert die Verhältnisse zu Kriegsende 1945 in Moabit / Tiergarten und die dramatischen Ereignisse, durch die vielfach Leben ausgelöscht wurde. Die Autoren rekonstruierten eine Reihe von Lebensbildern und ermittelten korrekte Lebensdaten. Doch noch immer bleibt ein Drittel der auf dem Friedhof in der Wilsnacker Straße begrabenen Menschen unbekannt.

Titelinfo 

Autoren: Bernd Hildebrandt und Ernst Haiger
Herausgeber: Berliner Unterwelten e.V.
Erschienen im: Edition Berliner Unterwelten im Verlag Lehmanns Media
ISBN: 3-86541-312-9
Preis: 19,90 €

Verfügbarkeit 

Das Buch ist nicht mehr verfügbar.