Facebook Twitter RSS Login Sprachen
Schriftgröße
Kontrast

Tagesübersicht
Touren und Veranstaltungen

« April 2014 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31
1 2 3 4

Wochenübersicht
Touren

  2014  
Kalenderwochen
15
303132333435

Schnellsuche

Gästebuch Ihre Meinung ist uns wichtig

Die Redaktion behält sich vor, Beiträge ohne vorherige Information des Verfassers zu löschen oder nicht zu veröffentlichen, deren Inhalte ehrverletzend, beleidigend, jugendgefährdend, politisch oder religiös extrem, pornographisch, strafbar oder anderweitig inakzeptabel sind. Gleiches gilt für Inhalte mit gewerblichem oder werbendem Charakter.

###neuer_g_stebucheintrag###
Neuer Gästebucheintrag
Spamschutz
Alle Beiträge anzeigen
meinung_verfassen
comment_12785
20. Apr. 2014 - 18:10 1252. Dennis

Tour 3 mit Michael - super!

comment_12784
20. Apr. 2014 - 18:09 1251. Caro

Daumen hoch für Michael, die szenarien durch zu spielen war phänomenal!
Interessant referiert und doch alles sinnlos :-)

comment_12782
18. Apr. 2014 - 21:58 Schweiz1250. Petra

Ein liebes Hallo aus der Schweiz. Wir waren am 16.04.14 bei der Tour 1, 16.00 mit Michael Foedrowitz. Einfach nur Hammer sag ich. Wir hatten das Gefühl Michael war dabei... unglaublich wie gut er diese Führung gemacht hat. Anschliessend gab es viele nachdenkliche Momente. Leider mussten wir schon wieder abreisen aber bei unserem nächsten Berlinbesuch kommen wir wieder.... und besuchen hoffentlich noch viele Touren dank Euch! Macht weiter so!!! P.S. Wann kommt Ihr im TV? Das möchten wir auf keine Fall verpassen.

comment_12779
17. Apr. 2014 - 17:34 1249. Frank Thürcke

Vielen Dank an das Team für die heutige Führung M um 12.00 Uhr. Kompetenz und Erfahrung machten die Führung zu einem Urlaubserlebnis. Wir kommen gern zu einer neuen Tour.

comment_12777
16. Apr. 2014 - 17:15 1248. Oliver

Wir wollen auf diesem Wege noch ein kleines Dankeschön an unseren heutigen Tourguide Michael richten. Die Tour war sehr interessant und der Vortrag sehr ausgewogen und angenehm.
Keine "Berliner Schnauze" (ist übrigens für nicht Berliner ein echtes Brechmittel), sondern jemand mit Sachverstand ohne in den Verdacht zu kommen ein Fachidiot zu sein. Ohne Schmarrn das Angenehmste, was mir seit sehr langer Zeit an Führungen widerfahren ist.

Aller besten Dank
Antwort Lieber Oliver,

es freut uns, dass Ihnen die Führung gefallen hat. Allerdings sollten Sie die pauschalisierte Aussage, "Berliner Schnauze" sei für Nicht-Berliner ein "Brechmittel", mal überdenken. Vielleicht trifft das auf Sie zu, OK. Es gibt aber eine Vielzahl von Gästen (Nicht-Berliner), die das ganz toll finden. Und wenn wir als Berliner z.B. nach Bayern fahren würden und uns dann darüber auslassen, dass dort Leute, die mit einem gewissen Dialekt sprechen, ein echtes "Brechmittel" sind, wäre das genauso daneben.

Mit freundlichen Grüßen,
Holger Happel
-Öffentlichkeitsarbeit / Veranstaltungen-

comment_12775
15. Apr. 2014 - 15:09 Berllin Deutschland1247. Regina Schwenke

Liebe Berliner Unterweltler!
Mit großer Freude habe ich die Kommentare der Gäste unserer Zeitzeugen Tour am 12.4.2014 gelesen. Es ist schön, wenn man - außer dem Dank nach der Tour - solche Kommentare lesen kann.
Es ist doch eine große Freude, daß die ehrenamtliche Tätigkeit von Euch allen damit gewürdigt wird.
Ihr alle wendet so viel Freizeit und Engagement für Euren Geschichtsspeicher - bei mir bleibt es aber der Fichterbunker - auf, daß man einfach einmal DANKE sagen muss. Ich bin ja nur eine gelegentliche Randfigur und Begleiterin der Referentin Frau Jaqueline Schüler.
Also weiter so, damit nie vergessen wird, was in den Jahren 1938 - 1945 in Berlin geschehen ist.
Dank auch an Wolfgang, der seinen Diesel in Schuß hat und es ist eine Freude, wenn er mit Gestank und
ohrenbetäubendem Lärm diesen startet.
Also weiter so! Wenn Ihr mich braucht, bin ich - so Gott will - dabei.
Herzlichst und großes Dankeschön
Regina Schwenke

comment_12774
14. Apr. 2014 - 17:21 Berlin Deutschland1246. Angela B.

Mit Freunden habe ich die Tour F mit Zeitzeugin am
12.4.2014 mitgemacht. Dieser Fichtebunker interessierte mich schon immer und endlich war ich drin. Die Tour mit Frau Schueler und der Zeitzeugin Regina Schwenke war ganz große Klasse. Absolut cool und geil, wie die mehr als 70 Jahre alte Zeitzeugin das damals Erlebte in diesem Bunker rüber brachte. Das war Kriegsgeschichte pur, leider hatten wir keinen so guten Lehrer, der uns den Zweiten Weltkrieg nur annhähernd so erklärte. Es war erstaunlich, was diese beiden Frauen alles wußten, zeigen und erklären konnten. Ich fand die lockere Art der Zeitzeugin total abgefahren. Die zwei Stunden vergingen viel zu schnell. Super auch der große Dieselmotor in Betrieb.
Hoffentlich gibt es diese Zeitzeugen Touren noch oft, denn so hautnah erlebte Geschichte habe ich noch nie erlebt. DAS BUCH "UND ES WIRD IMMER WIEDER TAG" hat ja noch viel mehr Kriegsgeschichte als im Bunker gehört. Es gab so vieles, was ich nicht wußte oder noch nie gehört habe.
Danke und weiter so. Der Besuch mußte ein Pflichtprogramm für alle sein. Ich mache demnächst eine weitere Führung mit.
Das war ganz große Klasse.
Angela B. aus Lankwitz

comment_12773
14. Apr. 2014 - 13:58 Schweiz Schweiz1245. Sr. Veronika

Am 12. April 2014 um 11.00 Uhr war ich von Freunden eingeladen und habe den Berliner Geschichtsspeicher/Fichtebunker besucht.
Eine große Gruppe von interessierten Menschen hatte sich versammelt und wir warten auf die Führung. Frau
Schüler begrüßte uns und stellte die Zeitzeugin Regina Schwenke vor. Was diese Frau uns dann von ihrem Aufenthalt und Erlebnissen in diesem Bunker während der Kriegsjahre und vor allem Dingen der Angriffe
erzählte, hat mich tief berührt. Wir alle lauschten immer wieder gebannt den Hinweisen von Frau Jaqueline Schüler, aber besonders dem praktisch Erlebten der Zeitzeugin Regina. Es war und ist erschütternd, was die Menschen und vor allen Dingen die Kinder erlebt haben.
Man fragt sich nur, wie konnten unsere Altvorderen das überhaupt zulassen? Besonders gefreut hat mich, daß die Familie hier im Bunker auch das Gebet gepflegt hat. Erfreulich aber auch, daß die Kinder ihre Spiele und Streiche trieben. Ich habe mir das Buch "Und es wird immer wieder Tag" gekauft und habe es voller Spannung in einem Zuge durchgelesen. Das ist Zeitgeschichte.
Ich wünsche Ihrem Team weiterhin viele interessierte
Besucher, vor allen Dingen auch Jugendliche, damit so etwas nie wieder geschieht und Deutschland den Frieden pflegt. Ihre Arbeit ist bewunderswert. Jede Führung durch die Bunker sollte immer von einem Zeitzeugen begleitet werden. Das ist lebendig gestaltete Erinnerung und Mahnung.
Mit einem Gruß Gott aus der Schweizi

comment_12770
11. Apr. 2014 - 13:13 Breitenbrunn - Deutschland -1244. Tom

Ich wollte einfach mal viele Grüße bei euch lassen. Bin zufällig auf diese
Seite gestossen. Gut gemacht und interessante Infos. Alles gute und viele
Grüße.

comment_12769
08. Apr. 2014 - 16:43 Rebstein Schweiz1243. Kleeblatt

Wir haben am 5.4.2014 um 14.00 h an der Tour M teilgenommen. Wow, diese Führung hat unsere Erwartungen übertroffen - sehr informativ und trotzdem mit viel Witz. Die Zeit verging so was von schnell ............ Beim nächsten Berlin Besuch werden wir sicher wieder Zeit für die Berliner Unterwelten reservieren. Wir wünschen Euch weiterhin viel Erfolg bei euerem Wirken.

Gruss vom Kleeblatt aus der Schweiz.

PS: Die vermisste Familie Müller haben wir in der U-Bahn getroffen :-)

comment_12768
08. Apr. 2014 - 15:30 Kaufbeuren 1242. Christa Geyrhalter

Vielen Dank für die tolle Bunkerführung (Tour 1). Die Raumausstattergruppe, die in Berlin tagte, hat viel Neues und Interessantes erfahren. Ein Muss für alle! Weiter so!

comment_12765
07. Apr. 2014 - 18:00 1241. Verena

Manfred Witt lässt die Geschichte Berlins lebendig werden - wir danken für eine beeindruckende Tour, die wir nur empfehlen können!

comment_12763
06. Apr. 2014 - 22:37 Berlin Deutschland1240. Marianne Genrich

Sehr geehrter Herr Witt,
Ihre heutige Führung durch den OP-Bunker Teichstraße hat uns sehr gefallen. Mit viel Sachkenntnis und Berliner Humor haben Sie uns die spannende Geschichte dieses erstaunlichen Bauwerks erklärt. Welche großartige Leistung der damaligen Ärzte, die unter diesen schwierigen Bedingungen ihre Notfall-Patienten während der Luftangriffe operieren und amputieren mussten! Aber auch Ihre ganz persönliche Arbeitsleistung zum Erhalt und der Wiederherstellung dieser historischen Stätte ist zu bewundern. Ich selbst habe als Kind viele bange Stunden in Luftschutzbunkern verbringen müssen. So gab es heute viele Erinnerungen für mich. Vielen Dank!

comment_12762
06. Apr. 2014 - 11:30 Speyer Deutschland1239. Ehepaar Fuchs

Wir durften an einer Führung mit Herrn Manfred Witt teilnehmen und sind immer noch begeistert von seiner Art und Weise, wie er von der Vergangenheit berichtet hat. Trotz seiner von ihm erwähnten 70 Lenze (oder gerade wegen diesen!) hat er mit einer Authentizität und Emotionalität referiert, die wir sehr genossen haben. Wir hätten ihm noch stundenlang zuhören können.
Nochmals vielen Dank dafür! Wir werden bei unserem nächsten Berlinbesuch ganz sicher wieder kommen!
Beste Grüße
Eheleute Nadine und Marc Fuchs

comment_12760
05. Apr. 2014 - 20:45 1238. Melanie

Super spannende Führung, mit vielen wissenwerten Details. Sehr locker gehalten und das Publikum wird mit eingebunden, es wird kein Monologe geführt

comment_12758
04. Apr. 2014 - 16:24 Berlin 1237. Anna

Danke für die tolle Führung von Manfred. Es war sehr spannend und hat sich absolut gelohnt.

comment_12753
29. Mär. 2014 - 12:12 Schwarzwald Baden1236. Familie Müller

Hallo liebes Unterwelten-Team,
wir wurden gestern nach 3 Jahren endlich von einer Gruppe gefunden!
Antwort Und so lange hat Sie keiner vermisst? Hmmm.... ;-)

comment_12751
28. Mär. 2014 - 17:50 Köln Deutschland1235. Lukas Bernick

Wir haben am 28.03.14 um 16 Uhr die Tour 3 besucht.
Vor allem durch den Referenten der einem mit seinen Anekdoten einen sehr authentischen Eindruck verschaffen konnte, war es eine spannende Reise in die Vergangenheit!
Vielen Dank!

comment_12749
22. Mär. 2014 - 19:09 Wachtberg Deutschland1234. Velten, Verena

Am Montag, den 17.03. wurden wir im Rahmen der Tour 1 von Herrn Manfred Witt geführt. Es war eine beeindruckende Begegnung mit unserer deutschen Geschichte. Viele Berichte meiner Eltern und Großeltern wurden dort unten im Bunker verbildlicht. Ein besonderer Dank an Sie , Herr Witt. Ich werde mit meinen Kinder noch einmal nach Berlin zu den Unterwelten reisen, damit Sie ein wenig von dem begreifen was war.

comment_12747
19. Mär. 2014 - 15:30 Istanbul Türkei1233. Neslihan Özgürler

Weil ich in Berlin geboren und aufgewachsen bin, wollte ich es bei meinem Besuch im Juli 2011 von einer anderen Seite kennenlernen und habe die Touren 3 (Kalter Krieg) und M (Mauerdurchbrüche) gemacht. Beide Führungen wurden von sehr freundlichen Personen geleitet, die das Ganze auch mit kleinen Witzen schmückten. So merkte man gar nicht, wie lange man bei der Tour eigendlich unterwegs war und auch das schlechte Wetter war nicht mehr so schlimm.