Facebook Twitter RSS Login Sprachen
Schriftgröße
Kontrast

Tagesübersicht
Touren und Veranstaltungen

« März 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28
1 2

Wochenübersicht
Touren

  2017  
Kalenderwochen
89101112
2728

Schnellsuche

100 Jahre Hochbahnhof Gleisdreieck von Axel Mauruszat

Wieso verdient der Bahnhof Gleisdreieck eine so ausführliche Betrachtung? Für viele Fahrgäste, die heute mit der U1 oder der U2 durch den Bahnhof hindurch fahren, erscheint er wenig spektakulär – verglichen mit den großen und schmuckvollen Hallen, die sich einem …mehr

Befestigungsanlagen und Bunker im Dritten Reich von Robert Jurga

Befestigunsganlagen Jurga

Nach Ende des Zweiten Weltkrieges wurden die meisten deutschen Fortifikationen demontiert und vernichtet. Die wenigen Reste, die bis heute erhalten geblieben sind, sind mittlerweile auch durch den Einfluss der Natur schwer beschädigt oder vollkommen zerstört. Dieses Buch rekonstruiert durch detailreiche …mehr

Berlin im Licht

Berlin im Licht

„Berlin im Licht“ unternimmt einen Streifzug durch Berlins Geschichte der letzten einhundert Jahre aus der Perspektive einer technischen Innovation: der Erfindung der künstlichen Beleuchtung. Künstliches Licht hat die Stadt und ihre Wahrnehmung wesentlich verändert. Es prägte maßgeblich eine neue, vom …mehr

Berlin im Untergrund Eine interaktive Zeitreise unter den Potsdamer Platz

Literatur-Tips -- Berlin im Untergrund -- Cover

Wie lassen sich 150 Jahre Berliner und deutscher Geschichte wieder zurück an das Tageslicht der Gegenwart holen, insbesondere dann, wenn diese sich so verdichtet und kompakt abgespielt hat wie gerade eben unter dem Potsdamer Platz? Wie kann der „Thrill“  …mehr

Berlin über und unter der Erde Alfred Grenander, die U-Bahn und die Kultur der Metropole

Berlin über und unter der Erde

Er war der geheime Herr des Berliner Untergrunds. Von der Jahrhundertwende bis Anfang der 1930er Jahre sorgte Alfred Grenander (1863-1931) dafür, dass die aufstrebende Metropole Berlin eine flächendeckende Hoch- und Untergrundbahn erhielt. Er war Architekt, Möbeldesigner und Städteplaner, er war …mehr

Berliner U-Bahn In Fahrt seit hundert Jahren

Literatur-Tips -- Berliner U-Bahn -- Cover

Schon 1902 rollte die erste U-Bahn durch Berlins Untergrund vom Stralauer Tor an der Oberbaumbrücke zum Bahnhof Zoo via Potsdamer Platz. Seitdem ist viel geschehen: Staaten sind verschwunden, Regierungssysteme wurden abgelöst, aber die Berliner U-Bahn fährt unbeirrt weiter. Der vorliegende …mehr

Berliner U-Bahn-Chronik Arbeitskreis Berliner Nahverkehr e.V. & Berliner Fahrgastverband IGEB e.V.

U-Bahn-Chronik

Am 18. Februar 1902 wurde die Berliner Hoch- und Untergrundbahn für den öffentlichen Verkehr eröffnet. Zur hundertjährigen Wiederkehr dieses Ereignisses veröffentlichte der Arbeitskreis Berliner Nahverkehr in der Ausgabe 2–3/2002 der „Berliner Verkehrsblätter“ eine Chronik der Berliner U‑Bahn.

Sie wird …mehr

Bunker der deutschen Schnell- und Räumbootbasen an der Kanalküste im Zweiten Weltkrieg Eine historische Betrachtung zu den Großbauten der deutschen Kriegsmarine

Bunker Schnellbootbasen

EXKLUSIVES ANGEBOT

Sie gehören zu den letzten unerforschten militärischen Großbauten der deutschen Wehrmacht während des Zweiten Weltkrieges: die Schiffsbunker an der Kanalküste für Schnell- und Räumboote. Der geringe Bekanntheitsgrad dieser Schutzbauten liegt nicht nur daran, dass sie …mehr

Bunker in Berlin – Zeugnisse des Zweiten Weltkriegs aus der Reihe „Orte der Geschichte“

Orte der Geschichte – Bunker in Berlin

Vor und vor allem während des Zweiten Weltkrieges sind in Berlin Hunderte Bunker und Luftschutzanlagen unterschiedlichster Bauart entstanden. In den Nachkriegsjahren wurde ein Großteil dieser Bauwerke und Einrichtungen zerstört. Doch noch immer sind Spuren des Bombenkrieges und des Luftschutzes in …mehr

Bunkerwelten Luftschutzanlagen in Norddeutschland

Literatur-Tips -- Bunkerwelten -- Cover

Nachdem britische Bomben im August 1940 erstmals auf Berlin niedergegangen waren, erließ Hitler am 10. Oktober 1940 das sogenannte Führer-Sofortprogramm, das heute als das größte zweckgebundene Bauprogramm der Menschheitsgeschichte gilt. In allen größeren Städten wurden im Eilverfahren Luftschutzbunker errichtet, für …mehr