Facebook Twitter RSS Login Sprachen
Schriftgröße
Kontrast

Tagesübersicht
Touren und Veranstaltungen

« Januar 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
1 2 3 4 5

Wochenübersicht
Touren

  2017  
Kalenderwochen
123
18192021

Schnellsuche

Vereins-Chronik – Das Jahr 2017 Die Aktivitäten seit 1997

16771_18_Januar_2017

18. Januar 2017

Turmuhr tickt wieder

Die Turmuhr auf dem AEG-Gelände (Gustav-Meyer-Allee, Gesundbrunnen), für die der Berliner Unterwelten e.V.kürzlich die Patenschaft übernommen hatte, läuft wieder.
Durch den Meisterbetrieb Glocken-Bittner, Spezialist für Kirchturmtechnik, Glocken, Turmuhren und Läutemaschinen, kann die Uhr instandgesetzt werden und zeigt nun wieder die korrekte Zeit an. Von der im 19. Jahrhundert eingebauten Uhr sind noch die Zeigerwerke und Zwischengetriebe original erhalten. Das Uhrwerk wurde in der zweiten Hälfte des vorigen Jahrhundert elektrifiziert.

Auf dem geschichtsträchtigen AEG-Gelände befindet sich Deutschlands erster U-Bahntunnel, durch den der Berliner Unterwelten e.V. ab Frühjahr 2017 regelmäßig Führungen anbieten wird. Der Uhrenturm ist zugleich ein Wasserturm, der seinerzeit mit seinem 160 Kubikmeter großen Wasserbehälter für einen gleichmäßigen Wasserdruck auf dem gesamten Gelände sorgte.

16770_9_Januar_2017

9. Januar 2017

In der Zivilschutzanlage Blochplatz, die wir im Rahmen unserer Tour 3 – U-Bahn, Bunker, Kalter Krieg zeigen, wird ein neues Großexponat installiert. In einem Themenraum, in dem wir die Auswirkungen von Kernwaffen behandeln, zeigen wir ab sofort eine Nachbildung der Atombombe „Little Boy“ im Maßstab 1 zu 1.
„Little Boy“ war der Codename der ersten militärisch eingesetzten Atombombe, die am 6. August 1945 über der japanischen Stadt Hiroshima abgeworfen wurde.

Das maßstabsgetreue Modell wurde unter der Projektleitung von Reiner Janick von dem bekannten Modellbauer Manfred Jonas gefertigt. Es handelt sich um das erste „Little Boy“-Modell in dieser Größe im deutschsprachigen Raum. Die Bauzeit des zirka 3,20 Meter langen Modells betrug rund sieben Monate, es wiegt etwa 230 Kg. Das Original wog über vier Tonnen.


16764_4_Januar_2017

4. Januar 2017

Rückblick – Das Jahr 2016 in Zahlen

Im Jahr 2016 zählten wir insgesamt knapp 335.000 Besucher auf rund 11.450 öffentlichen Führungen und gebuchten Gruppenführungen, ein Zuwachs von circa 10.000 Besuchern im Vergleich zum Vorjahr.
Die Ausstellung Mythos Germania – Vision und Verbrechen verzeichnete rund 9.000 Individualbesucher und etwa 500 Teilnehmer von geführten Rundgängen. Im Museum im Alten Wasserwerk in Friedrichshagen wurden bis Jahresende circa 2800 Gäste in der ständigen Ausstellung und etwa 2.100 auf der dort stattfindenden Tour W gezählt.
An unseren Bildungsseminaren nahmen in 2016 insgesamt 689 Gäste teil. Unsere Facebook-Hauptseite verzeichnete zum Jahreswechsel 10.543 „gefällt mir“-Angaben. Zum Jahreswechsel 2016/2017 hatte der Verein 491 Mitglieder.

Wir danken allen Gästen, Partnern, Freunden und Förderern, die uns im vergangenen Jahr besucht, empfohlen und unterstützt haben. Wir wünschen ein gesundes, erfolgreiches und friedliches Jahr 2017.